Kommunizieren im Qualitätsmanagement: Prozesse moderieren, Widerstände überwinden und Konflikte vermeiden

Thematik und Zielsetzung

Eine zentrale Aufgabe von Mitarbeitenden im Qualitätsmanagement (QM) ist die Kommunikation. Frei nach Paul Watzlawick gilt für das QM einer Hochschule „man kann nicht nicht kommunizieren“. Was ist dann also die beste Art der Kommunikation, wie können Prozesse moderiert, Widerstände minimiert und Konflikte überwunden werden? Diese Fragen betreffen sowohl Organisationsentwicklungs- als auch Personalentwicklungsaspekte.
Hier setzt der Workshop an: Nach Schilderung der grundlegenden Kommunikations- und Konfliktmodelle wird auf unterschiedliche Techniken eingegangen. Es wird nach Ursachen für Widerstände und Konflikte gesucht und es werden Hilfestellungen beim Überwinden ebensolcher gegeben.

In Impulsvorträgen werden die Grundlagen zu den wichtigsten Kommunikations- und Konflikttheorien vermittelt. Die Teilnehmer_innen haben Gelegenheit, eigene Fragestellungen einzubringen. Praxisfälle werden in Kleingruppen bearbeitet. Die Teilnehmer_innen haben Raum zu Diskussion und Austausch.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich vorrangig an Mitarbeitende im Bereich des Qualitätsmanagements an Hochschulen und Förderorganisationen sowie an Personen, die vergleichbare Tätigkeiten ausüben.

Keywords

Kommunikation und Rollenmanagement | Grundlagen der Kommunikation | Selbstverständnis und Außenwahrnehmung von Qualitätsmanager_innen | Rollenklärung | schwierige Gespräche | Überzeugen | Fragetechniken | Feedback | Gesprächsführung | Konfliktbegriff und theoretischer Hintergrund | Konfliktmanagement | Konfliktstile | Umgang mit Widerständen und Optionen zur Konfliktlösung

Referent_innen

Dr. Friedrich Ahuis, evalag
Verwaltungsleitung / wissenschaftlicher Referent

Veranstaltungsdetails

Max. Teilnehmer: 0

Anmeldungen: 0

Freie Plätze: 0

Preis: 250 €

190 € (Ermäßigter Preis baden-württembergische Hochschulangehörige)


Ort

EVALAG, M7, 9a–10, 68161 Mannheim

M7, 9a–10

DE 68161 Mannheim

Weiterbildungsprogramm


Startdatum und Uhrzeit

15.10.2020: 09:45 – 17:00


Ansprechperson

EVALAG

kuessner@evalag.de
++49 (0)621.128545-54

Viola Küßner
kuessner(at)evalag.de
++49 (0)621.128545-54


Ereignis zum Kalender hinzufügen: