evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg) wurde 2000 als Stiftung öffentlichen Rechts gegründet und ist gemeinnützigen Zwecken verpflichtet. Die Organe der Stiftung sind der international besetzte Stiftungsrat, der Stiftungsvorstand sowie die Akkreditierungskommission und die Beschwerdekommission. Der Sitz der evalag-Geschäftsstelle ist Mannheim.

evalag ist neben dem Schwerpunkt Baden-Württemberg in allen deutschen Bundesländern und auch international tätig. Die Agentur arbeitet unabhängig sowie nach international anerkannten Standards und engagiert sich als aktives Mitglied von →CEENQA (Central and Eastern European Network of Quality Assurance Agencies in Higher Education), →ENQA (European Association for Quality Assurance in Higher Education), →DeGEval (Gesellschaft für Evaluation e.V.) und →INQAAHE (International Network for Quality Assurance Agencies in Higher Education) für die Weiterentwicklung der Qualitätssicherung im europäischen bzw. internationalen Hochschulraum.

2009 wurde evalag vom →Akkreditierungsrat als Akkreditierungsagentur zugelassen und ist seitdem berechtigt, das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates zu verleihen; 2014 erfolgte turnusgemäß die Reakkreditierung. Im Mai 2010 wurde evalag in das European Quality Assurance Register (→EQAR) eingetragen und im Juni 2015 reakkreditiert.

Satzung

Die aktuelle Fassung der evalag-Stiftungssatzung (zuletzt geändert am 17. Juni 2015) finden Sie hier (→PDF).

Ansprechpartnerinnen

Dr. Anke Rigbers
(Stiftungsvorstand)
Tel. ++49 (0)621.128545-10
rigbers(at)evalag.de

Dr. Sibylle Jakubowicz
(stellv. Stiftungsvorstand und Leitung
Abteilung Qualitätsmanagement)
Tel. ++49 (0)621.128545-65
jakubowicz(at)evalag.de

Dr. Aletta Hinsken
(Leitung Abteilung Akkreditierung)
Tel. ++49 (0)621.128545-60
hinsken(at)evalag.de