Interne Akkreditierungsverfahren

Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der Systemakkreditierung nutzen


Thematik

Inzwischen gibt es bundesweit nicht nur mehr als siebzig systemakkreditierte Hochschulen, sondern bereits die ersten Systemreakkreditierungen und mehrere laufende Reakkreditierungsverfahren. Die entwickelten Qualitätsmanagementsysteme unterscheiden sich in vielfältiger Art und Weise von Hochschule zu Hochschule. Dies spiegelt sich insbesondere auch in den internen Verfahren zur Akkreditierung der Studiengänge wider. Es zeigt sich jedoch an vielen systemakkreditierten Hochschulen eine Gemeinsamkeit: Die interne Akkreditierung der Studiengänge wurde in der zeitlichen Entwicklung des gesamten Qualitätsmanagements relativ spät implementiert, da sie unter der Programmakkreditierung nicht notwendig war. Das heißt, zum Zeitpunkt der erfolgreichen Systemakkreditierung war die interne Akkreditierung noch nicht flächendeckend eingeführt – nur wenige Studiengänge hatten das gesamte System, inklusive interner Akkreditierung, durchlaufen. Als Folge dieser Rahmenbedingungen haben viele Hochschulen erst nach der Systemakkreditierung hochschulweit Erfahrungen mit der internen Akkreditierung von Studiengängen sammeln können und dabei festgestellt, dass sich einzelne Prozesselemente, wie beispielsweise die Einbeziehung externer Expertise, schwieriger oder aufwändiger gestalten, als dies in der ursprünglichen Planung zu vermuten war. Die Weiterbildungsveranstaltung will diesen Diskussions- und Optimierungsbedarf aufgreifen und die Möglichkeiten zur Ausgestaltung der internen Akkreditierungsverfahren in den Mittelpunkt stellen.

Methodik und Zielsetzung

Beispiele für interne Akkreditierungsverfahren werden in Impulsvorträgen vorgestellt und mit den Teilnehmer_innen diskutiert. Die Teilnehmer_innen sollen explizit ihre eigenen Erfahrungen und Fragestellungen einbringen. evalag unterstützt die Netzwerkbildung.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Qualitätsmanagement-Beauftragte sowohl aus bereits systemakkreditierten Hochschulen als auch aus Hochschulen, die sich mit der Ausgestaltung des internen Akkreditierungsverfahrens im Rahmen der Vorbereitung auf die Systemakkreditierung beschäftigen.

Keywords

Systemakkreditierung | interne Akkreditierung von Studiengängen | interne Akkreditierungsentscheidung | Voraussetzungen für die Systemakkreditierung | Einbeziehung externer Expertise



Zurück zur Listenansicht
Ort und Zeit

evalag
M7, 9a-10, 68161 Mannheim

4. Juli 2019, 10:45 bis 17:00 Uhr

Referent_innen
Dr. Sibylle Jakubowicz evalag

Teilnahmegebühr
250
190 (Ermäßigter Preis baden-württembergische Hochschulangehörige)

Ansprechpartner_in

Dr. Sibylle Jakubowicz, stellvertr. Stiftungsvorstand
Tel. ++49 (0)621.128545-65
jakubowicz(at)evalag.de

Anmelden