Das neue Akkreditierungssystem: Informationen - Anforderungen - Gestaltungsspielräume


Thematik

Mit den Beschlüssen zum Studienstaatsvertrag und zur Musterrechtsverordnung ist das Fundament für ein neu zu gestaltendes Akkreditierungssystem gelegt. Wie kann, wie wird dieses aber aussehen? Die neuen Grundlagen lassen den Hochschulen und den Akkreditierungsagenturen erheblichen Spielraum bei der konkreten Ausgestaltung der Akkreditierungsverfahren.
Anhand eines Vergleichs der alten und neuen Verfahrensregeln sowie Kriterien sollen für die Teilnehmenden die Veränderungen kenntlich werden. Damit werden Spielräume der Hochschulen bei der Vorbereitung und Durchführung der Verfahren sowie der Zusammenarbeit mit Akkreditierungsagenturen aufgezeigt. Dies schließt neue Chancen und Risiken gleichermaßen ein. Ebenso wird vorgestellt, wie sich – voraussichtlich – die Akkreditierungsagenturen im neuen System organisieren werden.
Die Veranstaltung will keine abschließenden Antworten geben, sondern vielmehr die Gelegenheit eröffnen, die Gestaltungsspielräume für die einzelnen Akteure (auch Ministerien, Studierende, aber auch Berufspraktiker) aufzuzeigen, und somit die Umsetzung des neuen Systems unterstützen. Weitere evalag-Veranstaltungen zur konkreten Gestaltung von Akkreditierungsverfahren durch die Hochschule sowie zur Gutachtervorbereitung finden in den kommenden Wochen statt.

Methodik und Zielsetzung

Diese Veranstaltung von evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg) will die Teilnehmenden informieren und die Gelegenheit für ausführlichen Austausch und Diskussion zwischen Hochschulen sowie einer Akkreditierungsagentur bieten. Damit wird das Verständnis für die Regelungen und die sich daraus ergebenden Gestaltungsmöglichkeiten wie auch Maßgaben (z. B. European Standards and Guidelines for Quality Assurance in the Higher Education Area) unterstützt.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich vorrangig an Studiendekan_innen und weitere Funktionsträger_innen sowie an die Qualitätsmanager_innen der Hochschulen.

Keywords

Programm- und Systemakkreditierung | Akkreditierungssystem



Zurück zur Listenansicht
Ort und Zeit

evalag
M7, 9a-10, 68161 Mannheim

24. Januar 2018, 12:30 bis 16:30 Uhr

Referent_innen
Dr. Anke Rigbers, evalag, Stiftungsvorstand

Teilnahmegebühr
125 €
95 € (Ermäßigter Preis baden-württembergische Hochschulangehörige)

Ansprechpartner_in

Tina Koch
Tel. ++49 (0)621.128545-45
koch(at)evalag.de

Anmelden