Evaluation

Evaluationen sind die namensgebende Kernkompetenz von evalag (Evaluationsagentur Baden-Württemberg). Seit der Gründung im Jahr 2000 konzipiert, koordiniert und leitet evalag Evaluationen und Begutachtungsverfahren im Auftrag von Universitäten, Hochschulen und Ministerien im In- und Ausland. Ausgehend vom Evaluationsbereich hat sich evalag zur heute breit aufgestellten Agentur ausdifferenziert.

Von evalag durchgeführte Evaluationen folgen Verfahrensgrundsätzen (→PDF), die sich an internationalen Standards und anerkannten Kriterien ausrichten.

Sie werden in der Regel als Peer-Review, also unter Hinzuziehung externer Gutachtergruppen mit studentischer Beteiligung, durchgeführt. Die Verfahren sind grundsätzlich ergebnisoffen und schließen mit einem Bericht ab, der neben Bewertungen auch Empfehlungen enthält.

evalag garantiert den passgenauen Zuschnitt jeder Evaluation an die spezifische Aufgabenstellung und ihre besonderen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus bietet evalag auch alternative, komprimierte Begutachtungsformate an, z. B. in Form moderierter und dokumentierter Workshops mit externen Expert_innen.

Sofern Sie bzw. Ihre Hochschule in eigener Regie Evaluationen mit externer Beteiligung durchführen wollen und dafür Hilfestellung suchen oder unterstützende Dienstleistungen wünschen, hilft der evalag-Evaluationsservice für Hochschulen weiter.

Für weitere Informationen oder eine Angebotserstellung steht Ihnen Dr. Sibylle Jakubowicz (Tel. ++49 (0)621.128545-65; jakubowicz@evalag.de) gerne zur Verfügung.

Evaluationsformen

evalag bietet

  • Studienfachevaluationen (nach ESG →PDF)
  • umfassende oder Teilbereiche einer Hochschule betreffende Institutionelle Evaluationen,
  • Evaluationen von Strategien,
  • Evaluationen von (Förder-)Programmen oder Projekten.

Dabei können unterschiedliche Begutachtungsperspektiven gewählt werden (summativ/bilanzierend; formativ/begleitend; auch Mischformen in unterschiedlicher Gewichtung).