Beschwerdeverfahren

Hochschulen, die evalag mit der Durchführung von nationalen oder internationalen Akkreditierungs- und Zertifizierungsverfahren oder mit Evaluationsverfahren beauftragt haben, haben selbstverständlich die Möglichkeit, Beschwerden einzureichen oder Einspruch gegen Beschlüsse und Entscheidungen einzulegen. Sofern erforderlich wird dazu die Beschwerdekommission von evalag eingeschaltet. Diese ist ein unabhängiges Organ innerhalb der Stiftungsorganisation von evalag. Die Verfahrensweise bei Beschwerden im Rahmen einer Programm- oder Systemakkreditierung (→PDF) ist durch den Stiftungsratsbeschluss vom 18. Februar 2016 geregelt.

Die Beschwerdekommission verfügt über eine eigene Geschäftsordnung (→PDF). Der Kommission gehören vier stimmberechtigte Mitglieder an und zwar je eine Vertreterin oder ein Vertreter einer mit der Qualitätssicherung im Hochschulbereich befassten Einrichtung, eine Vertreterin oder ein Vertreter einer anderen inländischen Akkreditierungsagentur und eine Vertreterin oder ein Vertreter einer ausländischen Akkreditierungsagentur sowie eine Studierendenvertreterin oder ein Studierendenvertreter.

Eine Übersicht der derzeitigen Mitglieder der Beschwerdekommission finden Sie →hier.